Schlagwort-Archive: GIMP

Gimp in der neuen Generation

Gimp Logo WilberGIMP 2.10.0 Released

The long-awaited GIMP 2.10.0 is finally here! This is a huge release, which contains the result of 6 long years of work (GIMP 2.8 was released almost exactly 6 years ago!) by a small but dedicated core of contributors.

Nach langer Arbeit wurde mit der (bescheidenen) Versionsnummer 2.10.0 eine neue GIMP-Version frei gegeben. Ungeachtet des kleinen Sprungs in der Nummer ist es ein riesiger Schritt in der Implementierung. Dabei wurde die gesamte Engine überarbeitet, so dass lange geforderte Dinge, wie größere Bittiefen, Farbkalibrierung, Hardwareunterstützung, jetzt möglich sind. Die Photoshop-Fans haben Gimp deswegen immer verworfen, diese Argumente sind damit passé. Neben Inkscape und Scribus ist Gimp ein Eckpfeiler in der Open-Source-Grafik.

Parallax Scrolling

Heute habe ich eine digitale Weihnachtskarte von Zyxel erhalten, die einen interessanten optischen Effekt verwendete: Beim Scrollen nach unten mit der Scrollbar wechselte das Bild  auf interessante Art und Weise. Faszinierend, was diese Javascript-Kiddies alles so zustande bringen. Da komme ich mir manchmal schon ein bisschen old-school vor. Es handelt sich dabei um skrollr, und hier ist ein Beispiel:

http://prinzhorn.github.io/skrollr/

Der Begriff dazu ist Parallax Scrolling, aber scrollr hat nur damit angefangen, kann inzwischen weit mehr.

Weiterlesen

Gimp 2.8.8 released

Gimp 2.8.8 ist da mit kleineren Verbesserungen und vielen Bugfixes. Für die meisten, die immer noch mit einer „fast legalen“ Photoshop-Kopie arbeiten, die bessere Alternative!

http://www.heise.de/open/meldung/Bildbearbeitung-Bessere-Metadaten-Unterstuetzung-fuer-Gimp-2-10-2041769.html

https://git.gnome.org/browse/gimp/plain/NEWS?h=gimp-2-8

Gimp in neuen Spären

GIMP logo

Immer mehr steige ich für in den meisten Bereichen auf OpenSource Programme um. Im Bereich der Bildverarbeitung sitzt Photoshop zwar noch sehr fest im Sattel, aber auch hier kommt sein freier Zwillingsbruder GIMP inzwischen schneller voran.

In einem Ausblick auf die neue Version 2.10 von GIMP, des OpenSource-Pedant zu Photoshop, zeigt sich, dass es dort gut vorangeht: Dank der Generic Graphics Library gibt es endlich Verarbeitung von 16 und 32 Bit Bildern, auch auf Mehr-Kern- Prozessoren und in den Chips der Graphikkarte. Farbprofile sind jetzt auch dabei. Wann die Version erscheint ist noch nicht entschieden, aber es gibt eine Testversion.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bildbearbeitung-Ausblick-auf-Gimp-2-10-1781599.html

In der Rückschau auf 2012 auf der Gimp Homepage steht auch viel (auf Englisch).