Archiv der Kategorie: Internet

Internetprovider leisten weniger

In einer groß angelegten Studie hat die Bundesnetzagentur die Qualität der Internet-Anschlüsse getestet. Ergebnis: Fragwürdig in Qualität und Vertragsgestaltung.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Speed-Studie-Bis-zu-ist-ein-dehnbarer-Begriff-1840513.html

Die Originalstudie gibt es zum Download als PDF.

Wer will, kann auf http://www.initiative-netzqualitaet.de/ bis Ende Juni 2013 auch noch am Test teilnehmen. Auch die so wichtige Netzneutralität kann geprüft werden.

Zensur bei facebook

Der Journalist Jürgen Domian hat auf seiner facebook-Seite vielbeachtete kirchenkritische Kommentare zum Papst und der Homo-Ehe veröffentlicht. Diese wurden von facebook „aus Versehen“ gelöscht. Selbst wenn das wirklich ein Versehen war, ist es doch offensichtlich, wie problematisch es ist, wenn so ein mächtiger Partner wie facebook die Richtlinien definiert.

Da bin ich doch wieder sehr froh, mich dort ausgeklinkt zu haben und dafür diesen Blog ins Leben gerufen zu haben. Hier bin nur ich für Sinn oder Unsinn verantwortlich 😉

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-loescht-kritische-postings-von-juergen-domian-a-889708.html

Abmahnunwesen kann weiter blühen

Schon in meinem Gesetz gegen Abmahnunwesen vor dem Aus habe ich das herumgeeiere der Regierung zu diesem großen Problem zu meinem Thema gemacht. Inzwischen hat der Bundestag tatsächlich ein Gesetz verabschiedet, aber soweit entschärft und verwässert, das keiner so richtig damit was anfangen kann, und das die Geldmaschine für unseriöse Anwälte wahrscheinlich erhält:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesregierung-einigt-sich-auf-Gesetz-gegen-Abmahnabzocke-1821952.html

Gerade eben war eine lange Notizbuchsendung in BR2 Radio, als Experte im Studio: Jochen Weisser, Jurist und Berater beim Verbraucherservice Bayern, die das Problem sehr gut beleuchtet hat, und zeigt wie Menschen unter Druck gesetzt werden. Leider gibt es dazu keinen Podcast.

Link

Update vom 14.03.2013: Zu spät. Keine zwei Stunden nach meinem Post hatten wir schon den nächsten Papst, deswegen sind die Links jetzt Makulatur.

Wer bei der Papstwahl ganz nah dabei sein will der gehe auf die folgende Adresse des Vatikan Video-Players und klicke auf das rote Wörtchen Live:

http://www.vatican.va/video/index.html

Auch auf Smoke Cam kann man live sehen, ob eine Möve auf dem Kamin sitzt, was auf dem Petersplatz jeweils zu Gelächter führt. Eine Webcam vom Petersplatz gibt es auch. Weiterlesen

Alternativen zu Mainstream-TV-Nachrichten

Schon lange beklage ich den geringen Informationsgehalt der Mainstream-Nachrichten: Wer Tagesschau, heute und Radionachrichten hört, ist eben nicht umfassend informiert, ohne Hintergrundinformation aus dem www sollte man nicht alles glauben. Man lese nur mal den Wikipedia-Artikel über Mali, und schaue, wie viel man davon in den Nachrichten schon gehört hat bzw. an Hintergrundwissen parat hat.

Manchmal glaube ich, die Werbung für die „Rentner-Bravo“ (Apothekenrundschau) und Rheuma-Salben ist wichtiger als die Sendung danach. Junge Leute nutzen diese Medien kaum mehr, zurecht, denke ich, das ist nicht nur ein Zeichen von Mangel an Bildung und Interesse. Teilweise wird nur Regierungsmeinung transportiert, an der Oberfläche gekratzt, oder wie manchmal gerne im heute-journal, ein reiner Propaganda-Beitrag mit gezielter Desinformation geschaltet.

Da ist es gut auch mal was anderes zu hören. freitag.de verweist auf Kontext TV:

http://www.freitag.de/autoren/soenke-paulsen/was-alternative-tv-sender-leisten-koennen

http://www.kontext-tv.de

ARD komplett im Netz

Die ARD haben Ihr komplettes Programm ins Web gestellt. Wenn jetzt auch noch das Depublizieren nach 7 Tagen aufhören würde, ist das richtig was für unsere (seit 1.1.2013: Zwangs-) Gebühren.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ARD-streamt-komplettes-Programm-von-Das-Erste-1776536.html

http://live.daserste.de/

http://www.ardmediathek.de/

Wer kontrolliert das Wissen? – Die Zukunft unserer digitalen Kultur

Schon in den Artikeln über eBooks habe ich dargestellt, wie sehr es mich beunruhigt, dass man keine Bücher mehr besitzt, sondern nur noch Leserechte eingeräumt bekommt, die auch wieder entzogen werden können, wie schon vorgekommen.

Der interessante Beitrag aus BR2 IQ Wissenschaft vom 6.11.2012 erweitert das Thema auf alle Kulturgüter:

Das Internet – es steht für freien Zugang zu Wissen und Kultur. Doch jetzt warnen Wissenschaftler und Netz-Aktivisten vor Monopolbildung, Inhaltskontrollen und der Privatisierung unseres kulturellen Erbes. Autor: Klaus Uhrig