Archiv der Kategorie: OpenSource

Unsere Meinung zu guten und besseren OpenSource Programmen.

Blender Arbeiten Mai 2015

Derzeit finde ich mit Familie, Beruf und Hobby leider nicht die Zeit für die Arbeit mit 3D Programmen, die ich wirklich sehr schätze. Schon ein paarmal habe ich über Blender geschrieben, das freie Animationsprogramm, mit dem man, eine gründliche Einarbeitung vorausgesetzt, auch professionell arbeiten kann.

Gerade habe ich einen Newsletter bekommen, der 10 schöne Arbeiten damit herausstellt. Diesen möchte ich Euch zeigen:

http://www.blenderguru.com/articles/top-10-blender-artworks-may-2015/

Die Nummer 5 ist von einem 15 jährigen gemacht worden!

Blender 2.72 ist da

Das neue Release 2.72 meiner liebsten Animationssoftware Blender ist veröffentlicht. Leider lässt mir Arbeit, Familie und Klavierspielen dafür momentan zu wenig Zeit. Ich freue mich aber immer wieder, dass es so mächtige und komplexe Software als Open-Source gibt, mit der ich so tolle Sachen machen könnte. 😉

Blender Splash screen

Blender 2.72 splash screen

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Open-Source-3D-Paket-Blender-in-Version-2-72-2409588.html

http://www.blender.org/features/2-72/

Und das alles kann man damit machen:

Aufregung um Aperture

Für die Fotoentwicklung aus dem RAW-Format meiner Kamera, einer Nikon D300 (fast hätte ich betagt geschrieben) benutze ich Adobe Lightroom. Da ich den Rechner, auf dem das läuft, aber gerade konsequent von Windows 7 auf Linux umstelle (mehr dazu mal in einem eigenen Post), werde ich auf Darktable umsteigen, was einen sehr vielversprechenden ersten Eindruck macht.

Da habe ich mit Erstaunen vernommen, das Apple den ewigen Lightroom-Konkurrenten Aperture einstampft. Ich habe ihn nie benutzt und da ich keiner der zahlreichen Apple-Fanboys bin, hat mich der, zugegeben schon sehr polemische, Kommentar auf heise.de amüsiert:

http://www.heise.de/foto/artikel/Kommentar-Hurra-Aperture-ist-endlich-tot-2250075.html

Recht passend fand ich neben vielen Empörten auch den folgenden Kommentar dazu:

http://www.heise.de/forum/Foto/Kommentare/Kommentar-Hurra-Aperture-ist-endlich-tot/Walldorf-zu-Statler-so-Das-hat-mir-gefallen/posting-2148208/show/

Facebook greift in die Portokasse

Die Meldung des Tages: Facebook kauft den beliebten Messenger-Dienst WhatsApp für sage und schreibe 19 Milliarden Dollar. Unglaubliche Zahlen.

Vielleicht ein guter Zeitpunkt, sich eine andere App zu suchen, vielleicht mit sicherer Verschlüsselung und ohne Spionagemöglichkeiten, auf europäischen Servern? Hier eine kleine Auswahl:

Wikipedia hat auch was zu dem Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_mobilen_Instant-Messengern

Gimp 2.8.8 released

Gimp 2.8.8 ist da mit kleineren Verbesserungen und vielen Bugfixes. Für die meisten, die immer noch mit einer „fast legalen“ Photoshop-Kopie arbeiten, die bessere Alternative!

http://www.heise.de/open/meldung/Bildbearbeitung-Bessere-Metadaten-Unterstuetzung-fuer-Gimp-2-10-2041769.html

https://git.gnome.org/browse/gimp/plain/NEWS?h=gimp-2-8

Glassfish nur scheintot?

Nach der Nachricht, dass die kommerzielle Variante von Glassfish eingestellt wird, sind die Aussichten auch für die Open Source Variante eher trübe, viele halten das für den Tod des Fischleins, mir scheint es auch wahrscheinlich.

Doch leben totgesagte länger?

https://blogs.oracle.com/brunoborges/entry/6_facts_about_glassfish_announcement

http://www.adam-bien.com/roller/abien/entry/what_oracle_could_do_for

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oracle-GlassFish-Open-Source-Edition-ist-nicht-tot-2042432.html

Bye Bye Glassfish

Glassfish LogoSchon länger setze ich für Entwicklungsumgebung und kleinere Produktivumgebungen den Java EE Applikationsserver Glassfish ein.

Nun hat leider Oracle mitgeteilt, dass die kommerzielle Linie von Glassfish nicht mehr weitergeführt wird. Damit wird wohl auch die Open Source Linie in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Also Open Source Server mit Support bleiben dann nur noch Wildfly,  früher JBoss , und Apache TomEE.

http://www.heise.de/developer/meldung/GlassFish-Ein-Nekrolog-fuer-Oracles-Open-Source-Anwendungsserver-2039780.html

Blender 2.6.9 ist da

Blender 2.69 ist erschienen:

Blender example subsurface scattering of skin

Subsurface Scattering macht Haut realistischer Quelle: http://wiki.blender.org

Wieder einmal ist die neue Cycles Render Enginge verbessert worden, die sich immer mehr zum Standard-Renderer von Blender entwickelt: Haare und Subsurface Scattering sind jetzt realistischer. Einige andere Änderungen und Bug fixes.

http://www.blender.org/development/release-logs/blender-269/

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Open-Source-3D-Paket-Blender-2-69-Gekommen-um-zu-bleiben-1981197.html