Archiv der Kategorie: Java

Unsere liebste Programmiersprache.

Everything a Java Developer Should Know about the JavaScript Landscape

Als altgedienter Java-Programmierer ist mir die schnelle Evolution im Bereich HTML5, CSS3, Single Page Anwendung und Javascript oft suspekt. Was heute noch angesagt ist, ist morgen schon old school. Mit Entwicklung in Apache Wicket, mit dem ich gerne arbeite, bin ich ja auch ein Vertreter des alten serverzentrierten Ansatzes. Trotzdem bleibe ich am Ball und schaue mir die neuen Tendenzen und Hypes an.

Geertjan Wielenga hat auf der JAX London eine gute Präsentation zum Thema gehalten. Auch wenn ich nicht alle seine Tipps sofort akzeptiere (bei Tipp 8 und 9 kriege ich Gänsehaut) oder für richtig halte, sind seine Überlegungen und Empfehlungen sehr wertvoll.

Dieter Tremel

6. Juni 2014

Heute habe ich die erste Lektion eines Online-Kurses abgeschlossen:

Oracle Massive Open Online Course: Develop Java Embedded Applications Using a Raspberry Pi May 2014

Der Kurs ist kostenlos und ich habe mich erstmal nur zögerlich angemeldet, weil ich nicht schon wieder eine neue Baustelle haben wollte. Doch die Materie ist recht interessant auch für konkrete Projekte, der Kurs überzeugt gleichzeitig mit hoher Qualität, und ich bin inzwischen sehr angetan bis begeistert.

Der Kurs lehrt anhand eines Beispiels die Entwicklung von Anwendungen mit der neuesten Java Micro Edition (JAVA ME EMBEDDED, JMEE) auf der populären „Volks-Hardware“, dem Raspberry Pi. Da ich auch schon mal ein Projekt in der Sprache C mit einem Atmel AVR gemacht habe, bei dem ich alles von Grund auf gelöst habe, kann ich die Erleichterungen, welche die Kombination JMEE 8 und der Raspberry Pi bietet, gut ermessen.

Weiterlesen

Glassfish nur scheintot?

Nach der Nachricht, dass die kommerzielle Variante von Glassfish eingestellt wird, sind die Aussichten auch für die Open Source Variante eher trübe, viele halten das für den Tod des Fischleins, mir scheint es auch wahrscheinlich.

Doch leben totgesagte länger?

https://blogs.oracle.com/brunoborges/entry/6_facts_about_glassfish_announcement

http://www.adam-bien.com/roller/abien/entry/what_oracle_could_do_for

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oracle-GlassFish-Open-Source-Edition-ist-nicht-tot-2042432.html

Bye Bye Glassfish

Glassfish LogoSchon länger setze ich für Entwicklungsumgebung und kleinere Produktivumgebungen den Java EE Applikationsserver Glassfish ein.

Nun hat leider Oracle mitgeteilt, dass die kommerzielle Linie von Glassfish nicht mehr weitergeführt wird. Damit wird wohl auch die Open Source Linie in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Also Open Source Server mit Support bleiben dann nur noch Wildfly,  früher JBoss , und Apache TomEE.

http://www.heise.de/developer/meldung/GlassFish-Ein-Nekrolog-fuer-Oracles-Open-Source-Anwendungsserver-2039780.html

Java EE 7 ist fertig

Oracle hat Java EE 7 gelauncht:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oracle-gibt-Java-Enterprise-Edition-7-offiziell-frei-1887250.html

http://www.oracle.com/us/corporate/press/1957557

Ich habe es mit Netbeans 7.3.1 bereits im Test, aber habe wie immer bei einem Upgrade noch so kleinere Probleme, meine Anwendungen darauf zum Laufen zu kriegen. Viele Warnings around CDI.

Glassfish 4.0 erschienen

Oracle führt nach ziemlich schlechter Presse in letzter Zeit mal wieder was Positives in die Java Welt ein: Schon einen Tag vor dem morgigen Java EE 7 Launch ist Glassfish 4.0 Online verfügbar. Dieser Applikationsserver ist die Referenzimplementierung für Java EE 7 und wird von mir intensiv benutzt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/GlassFish-4-0-als-Referenzimplementierung-von-Java-EE-7-1886255.html

http://www.heise.de/developer/meldung/Referenzimplementierung-fuer-Java-EE-7-GlassFish-4-0-erschienen-1886175.html

https://glassfish.java.net/

Netbeans 7.3 erschienen

Oracle hat die Version 7.3 der Entwicklungsumgebung netbeans freigegeben. Ich arbeite jeden Tag mit netbeans und ziehe es dem Markführer Eclipse vor, da es weniger chaotisch ist und im mindestens im Bereich Java EE und Maven-Unterstützung überlegen ist.

Wichtigste Neuerung ist die sehr weit reichende Unterstützung von HTML5, CSS und auch den komplexesten Javascript Bibliotheken und dies in einer hervorragenden Vorschau eng verzahnt mit Google Chrome.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Viel-JavaScript-in-NetBeans-7-3-1807721.html

http://netbeans.org/community/releases/73/

Weiterlesen

Keine Werbe-Toolbar beim Java Update

Oracle leistet sich die Unsitte, beim Java-Update eventuell die unerwünschte Werbe-Toolbar von ask.com zum installieren. Dagegen regt sich ganz zurecht Widerstand in Form einer Petition. Andere Freeware wie zum Beispiel Avira Free Antivirus machen auch so einen Schmarrn, aber bei einem Update, das der Benutzer lobenswerterweise aus Sicherheitsgründen einspielt, ist es besonders verwerflich.

Auch die Interessengemeinschaft der Java User Groups (iJUG) begrüßt die Petition. Daher: Petition unterschreiben

Komplexität in der Softwareentwicklung

Als Vater und leidenschaftlicher Software-Entwickler stelle ich mir natürlich auch immer vor, meinen Kindern das Programmieren beizubringen. Da meine Söhne ja nicht bei Bei mir wohnen, musste ich schnell feststellen, dass die eh schon knappe gemeinsame Zeit dazu garantiert nicht reicht. Aber auch ohne die zwei Haushalte wäre es sehr schwierig: Softwareentwicklung braucht heute so viel Wissen, dass es schon sehr großes Engagement erfordert, dies neben einem G8-Alltag zu bewältigen. Sicher, für das Schreiben eines Primzahlgenerators reichen eine paar Zeilen und ein bisschen Syntaxerklärung. Aber die unausweichliche Frage „und wie programmiert man ein Computerspiel“ lässt einen schon gigantisch weit ausholen.

Dies illustriert sehr schön der folgende Forenbeitrag:

http://www.heise.de/developer/news/foren/S-Moderne-Softwareentwicklung-ist-an-sich-unglaublich-komplex-geworden/forum-248283/msg-23080025/read/