Wasserwerferprozess weichgespült

Die juristische Aufarbeitung der harten Polizeieinsätze gegen demonstrierende Bürger in Stuttgart scheint nicht wirklich an einer Aufklärung von Vergehen interessiert zu sein:

http://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/174/das-zahnfleisch-vom-knochen-geschossen-2353.html

Wenn man die Berichte und Zeugenaussagen liest, scheint der Denkzettel für die Demonstranten im Vordergrund zu stehen, nicht die polizeiliche Maßnahme.