Aufregung um Aperture

Für die Fotoentwicklung aus dem RAW-Format meiner Kamera, einer Nikon D300 (fast hätte ich betagt geschrieben) benutze ich Adobe Lightroom. Da ich den Rechner, auf dem das läuft, aber gerade konsequent von Windows 7 auf Linux umstelle (mehr dazu mal in einem eigenen Post), werde ich auf Darktable umsteigen, was einen sehr vielversprechenden ersten Eindruck macht.

Da habe ich mit Erstaunen vernommen, das Apple den ewigen Lightroom-Konkurrenten Aperture einstampft. Ich habe ihn nie benutzt und da ich keiner der zahlreichen Apple-Fanboys bin, hat mich der, zugegeben schon sehr polemische, Kommentar auf heise.de amüsiert:

http://www.heise.de/foto/artikel/Kommentar-Hurra-Aperture-ist-endlich-tot-2250075.html

Recht passend fand ich neben vielen Empörten auch den folgenden Kommentar dazu:

http://www.heise.de/forum/Foto/Kommentare/Kommentar-Hurra-Aperture-ist-endlich-tot/Walldorf-zu-Statler-so-Das-hat-mir-gefallen/posting-2148208/show/