Griechische Europawahlergebnisse im Medienloch

Heute am Montag nach der Europawahl wollte ich mich über die Wahlergebnisse in Griechenland informieren. Mit der Erfahrung: Es war ein Suchspiel ohne große Treffer. Die Ergebnisse von Griechenland blieben nicht nur unkommentiert, sondern in fast allen Medien des öffentlich rechtlichen Rundfunks und Webs nahezu unerwähnt. Wer einen Link von den Mainstream-Medien findet, möge Ihn bitte als Kommentar hinterlegen.

Warum ist es einerseits so interessant, dass zum Beispiel in Dänemark eine rechte Partei Erfolge erzielt hat, aber vom großen Wahlerfolg der linken Syriza-Partei in Griechenland, die dort stärkste Kraft geworden ist, erfährt man nichts? Nach den Ereignissen der Euro-Rettung in Griechenland mit dem hohen deutsch-griechischen Konfliktpotential ist das doch auch für uns von Bedeutung, oder sehe das nur ich so?

Das zeigt mal wieder, nur wer sich im Web selbst informieren kann und eine pluralistische Sammlung von Links zur journalistischen Seiten und Bloggern hat, ist heute wirklich informiert, die Mainstream-Medien versagen hier mehr und mehr. Dabei habe ich gestern auf den Schweden-Krimi im ZDF gewartet, der wegen der Wahlsendungen erst gegen 23:00 beginnen sollte. Das ZDF hat überzogen, erst gegen 23:20 war alles zur Wahl gesagt, da hat die Zeit wohl nicht gereicht für soviel Erkenntnisse. Das Wort Griechenland habe ich während des Wartens aber nicht vernommen, den Krimi habe ich dann sausen lassen und lieber geschlafen.

Ich reiche deswegen hier eine detaillierte Betrachtung zum Griechischen Ergebnis nach:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=21844

Update 27.05.2014:
Etwas konnte ich doch noch finden:

http://www.berliner-zeitung.de/home/griechenland–eine-wahl-mit-vielen-botschaften,10808950,27253518.html

http://www.deutschlandfunk.de/europawahl-in-griechenland-linkspopulisten-gewinnen.795.de.html?dram:article_id=287470

Griechenland: Linkspartei Syriza gewinnt Europawahl

Und von heute:
http://www.deutschlandfunk.de/rechtsradikalismus-ich-weiss-wie-opa-ums-leben-kam.1247.de.html?dram:article_id=282350