Sparkasse als Landratsorgan

Unglaublich, wo überall die Sparkasse Miesbach im Rahmen der Affaire um den zurück getretenen Landrat Jakob Kreidl Ihre Finger, sprich Geld, im Spiel hatte. Wenn man den folgenden SZ-Artikel mit Details eines Regierungsberichtes liest, kann man es kaum glauben, wie weit die Verflechtungen gehen. Worin mag die Gegenleistung von Kreidl bestanden haben?

http://sz.de/1.1962584

Es ist erkennbar nicht gut, wenn immer die gleiche Partei und deren Vertreter an der Macht ist, hier sollte der Wähler für mehr Wechsel sorgen. Das wird in traditionell SPD dominierten Ländern genau so sein.