XKeyscore kann es auch ohne Richter

Als Eduard Snowden sagte, die Kenntnis einer EMail-Adresse reicht, um alle abzuhören, wurde er der Lüge bezichtigt. Die Folien über die Software XKeystore, die der Guardian jetzt veröffentlichte, zeigen, das es erschreckend möglich und erschreckend wahr ist. Jeder der Zugang diesem Programm hat, hat weitreichende Möglichkeiten.

Das Programm extrahiert wichtige Daten und Metadaten aus dem weltweiten Internetverkehr, speichert diese als Auszug in einer Datenbank und macht diesen Auszug dann einfach abfrag- und auswertbar. Selbst die Endpunkte von VPN-Verbindungen werden identifiziert, um dort gezielt vor der Verschlüsselung abhören zu können (Folie 16). Die Komponente, die die Daten in der untersten Ebene abgreift, heißt übrigens „Trafficthief“, ist diese Sprache nicht entlarvend?

Vermutet hat man das als kundiger Internet-Nutzer ja schon immer, man hoffte aber, es würde nicht so schlimm sein. Snowden zeigt, das alles viel intensiver ist, als man es sich vorstellte, und das schockiert dann doch. Wir sollten ihm alle dankbar sein für die Veröffentlichung, ich denke er ist wirklich so etwas wie ein moderner Held, was auch immer seine Motivation gewesen ist.

Es ist für mich ein Prüfstein unserer Demokratie, ob wir auch mit diesen neuen technischen Möglichkeiten von 100% Durchforstung von Kommunikation politisch und juristisch angemessen umgehen können. Abwiegeln durch Politiker und Spin-Doctors, Geheimhaltungs-Pflichten und Hinweise auf angeblich x verhinderte Terroranschläge sind in meiner Anschauung nicht ausreichend. Schon allein die Frage nationaler Hoheiten und die Möglichkeiten zur Industriespionage müssen diskutiert werden, von Bürgerrechten ganz zu schweigen. Dass wir diese Instrumente haben und dass sie Vorbehaltslos eingesetzt werden, ist nun evident, wie wir als Gesellschaft und Staatengemeinschaft damit umgehen ist entscheidend.

http://www.heise.de/tp/artikel/39/39623/1.html

http://www.theguardian.com/world/2013/jul/31/nsa-top-secret-program-online-data

http://www.theguardian.com/world/interactive/2013/jul/31/nsa-xkeyscore-program-full-presentation