Die Weisen sind undemokratisch

In Italien misslingt die Regierungsbildung wieder und wieder. Die Konsequenzen müssten Neuwahlen sein. Statt dessen spielt Staatspräsident Giorgio Napolitano mit der Einberufung eines „Rat der Weisen“ auf Zeit. Das das nichts mit der Beachtung des Wählerwillens zu tun hat meint auch der Kommentar im Deutschlandfunk:

http://www.dradio.de/aktuell/2060352/