Rechner kaputt, Office weg

Früher kamen solche Meldungen bei Heise am 1. April, heute sind sie Realität: Wenn der Rechner kaputt geht, verfällt die Office Lizenz, weil sie seit Neuestem an die Hardware gebunden ist. Das wäre in etwa so, wenn ich das Autoradio nach einem Motorschaden auch neu kaufen müsste.

Die Industrie ist gerade dabei, dem Verbraucher den Besitz abzugewöhnen: Alles ist an eine gewisse Hardware, einen gewissen Account oder an eine gewisse Nutzungsart gebunden. Am besten Konsum nur aus der Cloud und nur per Streaming. Auch wenn das teilweise mit einer gewissen Bequemlichkeit verbunden ist, werden die Risiken dahinter unterschätzt: Geht der Anbieter insolvent, sind alle Inhalte weg, geht der Verbraucher Hartz IV, besitzt er nichts mehr und streamt auch nichts mehr.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/MS-Office-2013-Lizenz-auf-Gedeih-und-Verderb-an-einen-PC-gebunden-1805255.html