Schlagwort-Archive: Kabarett

Volker Pispers über die Medien

Volker Pispers wie immer nicht zimperlich in der Wortwahl und, wie zum Beispiel bei seiner Bemerkung über Helmut Kohl, auch gerne unter der Gürtellinie. Trotzdem gut, weil gut recherchiert und unglaublich viele Beispiele und Fakten seinem Text zugrunde liegen.

Seine Einschätzungen über die Medienlandschaft kann ich auch hier in Niederbayern bestätigen. Hier um mich herum wird vorausgesetzt, dass jeder die Landshuter Zeitung liest, ein Blatt, das viel Lokales berichtet, das heißt Taubenzüchterverein und Polizeibericht, aber auch Weltgeschehen und Politik gewürzt mit Boulevard. Die Redaktion lässt aber dabei nie außer Acht, dass das gesunde Volksempfinden treu zu Katholizismus, Wirtschaftsvertretern und dem, wie man in Bayern Politik definiert, stehen sollte. Neben vielen anderen Zeitungen der Zeitungsgruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung gehörte dem Verleger Martin Balle auch noch die Münchner Abendzeitung und das Lokalfernsehen Isar TV, sein Einfluss ist in der Region nicht zu unterschätzen und er nutzt ihn auch nach Kräften. In Niederbayern gibt es zwar auch noch die Passauer Neue Presse und die Mittelbayerische Zeitung, aber aufgrund der Wertschätzung der Leser für die Lokalnachrichten ist die Konkurrenzsituation überschaubar. Eine zusätzliche überregionale Tageszeitung wie die Süddeutsche Zeitung lesen hier nur wenige, insofern ist das vermittelte Weltbild aus den Printmedien sehr einheitlich.

„Durst“ – Warten auf Merlot

In den Radiospitzen des BR war am Freitag das sehr schöne Soloprogramm von Philipp Weber „Durst“ – Warten auf Merlot zu hören.

Philipp Weber ist nicht nur ein erfolgreicher und vielfach dekorierter Kabarettist, er ist auch studierter Chemiker und kritischer Konsument. Ausgestattet mit dieser Dreifach-Begabung hat er den Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform erhoben. Aufnahme vom 1. September 2015 in der Münchner Lach- und Schießgesellschaft.

Da ich das Programm, dessen Themen und Webers Art sehr genossen habe, hier die Gelegenheit es vom Podcast in zwei Teilen nachzuhören:

Teil 1

Teil 2

„Die Anstalt“ vom 23.09.2014

Ein echtes Highlight für die Fans politischen Kabaretts war gestern wieder „Die Anstalt“ im ZDF zum Thema Krieg und Frieden mit Max Uthoff und Claus von Wagner – sowie diesmal mit John Doyle, Simone Solga und Tobias Mann. Sehr schön die Erklärung der Historie der Krisen im mittleren Osten ab 26:40. Furios der Schluss zur Einseitigkeit der Berichterstattung über die Ukraine ab 44:45, siehe Youtube-Ausschnitt am Ende:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2241768/Die-Anstalt-vom-23.-September-2014

Update 26.09.2014: Youtube Ausschnitte mit hinzugefügt.

Update 24.10.2014: Siehe zum letzten Ausschnitt die Arbeit der Ständigen Publikumskonferenz der öff.-rechtl. Medien.

Hagen Rether in Österreich: Auftritt Online

Hagen Rether exklusiv auf Ö1 mit „Liebe“ (live aus dem Wiener Konzerthaus)

Im April ist Hagen Rether wieder auf Österreich-Tournee. Und es ist eine kleine Sensation, dass Hagen Rether, der sich den Medien seit Jahren konsequent verweigert, für Ö1 eine Ausnahme macht und zugestimmt hat, dass sein Auftritt im Mozartsaal des Konzerthauses in Wien live in Ö1 in der Reihe „Kabarett direkt“ übertragen wird.

Ö1 Kabarett direkt

Update 22.04.2014: Das Audio ist nicht mehr verfügbar, nur noch der Artikel und ein paar Schnipsel.

Georg Schramm

Gerne mag ich politisches Kabarett und oute mich hier als Fan von Georg_Schramm, der gerade ein fulminantes letztes Soloprogramm gibt.

Die SZ hat einen schönen Artikel geschrieben: http://sz.de/1.1706069

Zum gleichen Thema ein Audio-Interview in BR2:

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/eins-zu-eins-der-talk/georg-schramm-kabarettist-104.html

Erst neulich sind wir in einem Elterngespräch mit dem Wirtschaftkunde-Lehrer meines Sohnes auf Ihn gekommen. Der Lehrer und ich hätten ganz viel über Ihn reden können, wir waren auf der gleichen Linie, die 5 Minuten Zeitfenster ließen das aber nicht zu.

radioSpitzen live aus Aschaffenburg

Wer politisches Kabarett mag: Die Radiospitzen live aus Aschaffenburg, gerade eben gehört, spitze. Besonders schön Angela als Therapeutin der Wirtschaftselite ab 42:33.

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiospitzen/radiospitzen-live-vor-ort-aus-aschaffenburg-teil-1_x-100.html

Update 08.01.2013: Jetzt auch Teil 2 hier verlinkt:

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiospitzen/radiospitzen-live-vor-ort-aus-aschaffenburg-100.html

 

Link

In der satirischen Sendung „Zugespitzt“ der BR2 Radiospitzen liest Hans Well, ex Biermösl Blosn Texter, sehr kritische Anmerkungen zur aktuellen politischen Situation im Oktober 2012. Dabei ist seine Themenlage breit gefasst.

Eingespielt hat er das mit seinen drei Kindern Sarah, Tabea und Jonas, von denen Fotos zu sehen sind.