Archiv für den Monat: Oktober 2017

Ophelia hitting Porthleven

Der Fotograf Mike Lacey ist auf Wellen spezialisiert. Davon gab es reichlich, als Sturm Ophelia auf Porthleven in Cornwall traf. Schöne Bilder für Meeresliebhaber wie mich.

Storm Ophelia hitting Porthleven today

Little video from Ophelia hitting Porthleven today. Crazy to have a Portuguese man of war hit our gallery window. Hope you all stayed safe in Porthleven. By Mike Lacey Photography

Posted by Beautiful Cornwall on Dienstag, 17. Oktober 2017

Lückenpresse

Jeder Leser dieses Blogs wird wissen, das ich mit dem Gleichklang der Mainstream-Medien nicht zufrieden bin. Der Autor Prof. Dr. Ulrich Teusch hat ein Buch mit dem Titel „Lückenpresse“ geschrieben, in der er den Zustand der Medien in vielfacher Hinsicht analysiert und auch krititisiert.

Ich habe diese Buch nicht gelesen, aber bin lange in dem Vortrag hängen geblieben, den Teusch beim Evangelischen Erwachsenenbildungswerk in Aachen gehalten hat, es dort vorstellte und über das Thema referierte.

In ruhiger und unaufgeregter Art stellt er vieles in sehr guter Weise dar. Über eine Stunde, aber hörenswert.

Auf https://augenaufunddurch.net/ blogt Teusch.

Interview ǀ „Das Zeitfenster geht zu“ — der Freitag

Die SPD kämpft mit sich selbst, die Linke kämpft mit „mittelprächtigen“ Wahlergebnissen, dem Verlust vieler Wähler im Osten und mit einer parteiintern umstrittenen Haltung zum Umgang mit Flüchtlingen. Letzteres ist für mich nur ein (gewollter?) Spiegel der ganzen Gesellschaft, auch außerhalb der Linken.

Keine gute Voraussetzung für die Opposition vis-à-vis von  „Jamaika“ und AfD.

Da sticht das gute Interview von Horst Kahrs ins Auge, richtige Dinge hat der Mann in freitag.de gesagt. Er formuliert auch meine Position zum Streit mit Wagenknecht und Lafontaine, deren Vorstoß, die Linke für in der Flüchtlingsfrage stromlinienförmiger zu bürsten, ich nicht für angemessen und zielführend halte.

Quelle: Interview ǀ „Das Zeitfenster geht zu“ — der Freitag

Landshut: AfD zweitstärkste Partei

Nochmals Bundestagswahl 2017: In meinem Wahlkreis Landshut ist die AfD zweitstärkste Kraft, noch vor der hier stets schwachen SPD. Zu mindestens als Bayer kann man sich von dem Vorurteil verabschieden, dass nur die „rückständigen Ossis“ die AfD wählen. Selbst wenn dies in Zukunft mal nicht mehr so sein sollte, gehen diese Stimmen mehrheitlich wieder zur CSU, auch das ist keine gute Vorstellung.

Wahlkreis 228 Landshut BTW 2017 Zweitstimmen

Wahlkreis 228 Landshut BTW 2017 Zweitstimmen

Bezogen auf Wahlberechtigte (nicht wie üblich gültige Stimmen) hier für die Anteile:

CSU 30,3%

SPD 10,1%

AfD 11,3%